Grafikkarten-Empfehlung für ARMA

ein allgemeines Diskussionsforum rund um OFP, Armed Assault & ARMA2

Moderator: Sudden Death

Grafikkarten-Empfehlung für ARMA

Beitragvon Sudden Death am Mittwoch 24. Januar 2007, 11:31

Ich hatte gestern die Möglichkeit statt meiner knapp 1 Jahr alten GF6800XT (128MB VRAM) eine GF7600GT mit 256MB VRAM bei ansonsten gleicher Konfiguration zu testen und muss echt sagen WOW! Endlich sieht ARMA so aus wie ich es mir vorgestellt habe. Auch die meisten Grafik-Probleme traten nicht auf:

- keine aufpopenden oder texturlosen Polygone
- kein Flackern und Verwaschen von Texturen
- kaum registrierbare Ladezeit beim Wechsel von der Map zurück zum Game
- mit normalen Einstellungen auch bei 1280x1024 gut zu spielen

Als Ursache der masiven Performance-Verbesserung sehe ich vorallem die 256MB VRAM. Der reine Chip-Unterschied zwischen der 7600GT GPU und der 6800XT sehe ich nicht so groß da beide mit 12 Pixelpipelines liefen.

Da auch andere User berichten, dass sie teilweise mit LowEnd-Chipsätzen (7300GS) kaum Grafikprobleme hatten, wenn dieser 256MB-512MB VRAM zur Verfügung hatte (auch über shared Memory), scheint dies für ARMA sehr entscheidend zu sein.

Lag bei OFP noch das Hauptaugenmerk für bessere Performance auf Prozesser und Arbeitsspeicher scheint dies bei ARMA eindeutig die Grafikkarte und der VRAM zu sein.

Daher empfehle ich Euch bei Performance-Probleme nicht sofort ein neues Mainboard mit neuem Prozessor oder riesigem Arbeitsspeicher zu kaufen, sondern genau auf die Grafikkarte zu schauen. Auch für den "alten" AGP-Steckplatz gibt es da sehr gute Angebote was das Preis-Leistungsverhältnis angeht.

Wer ca. 150-200 Euro aufbringen kann, sollte sich in Richtung nVidia GF7600GT oder ATI X1950Pro umschauen. Über 200 Euro sind dann GF7800/7900 interessant. Wer auf die etwas älteren Chipsätze schaut, kann mit einer GF6600GT, GF6800 oder ATi X9800Pro um die 100 Euro ein Schnäppchen machen. Die Grafikkarte sollte aber immer mindesten 256MB GDDR3-RAM haben.

Eine Liste mit ArmA-tauglichen Grafikkarten findet Ihr auch hier.

Sudden Death
Nur eine Genie beherrscht das Chaos!
Benutzeravatar
Sudden Death
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 1595
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 14:52

Beitragvon TheRookie am Mittwoch 24. Januar 2007, 14:17

Ich bin ebenfalls stolzer Besitzer einer 7600GT (seit März/April letzten Jahres) und bis jetzt zufrieden damit. Die 7er Reihe wurde auch für Shader 3.0 u. HDR-Rendering optimiert und kann beides wesentlich schneller berechnen.
Benutzeravatar
TheRookie
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 583
Registriert: Freitag 8. Dezember 2006, 09:17

Beitragvon Jarky am Mittwoch 24. Januar 2007, 14:20

MUHAHA, ich bin auch besitzer einer 7600erter, aaaber, ich hab ne GTX muhaha, also ne aufgemotze version von leadtek, war recht teuer, macht aber echt geile grafik.


Ich denk die 7600er Reihe ist für Arma durchaus zu empfehlen!



Jarky
Es sagte einst ein General zu seinem Jagdgeschwader:

Denk nicht daran, dass ihr in der Unterzahl seit


Denkt daran, Wie viele Ziele ihr habt
Benutzeravatar
Jarky
Staff Sergeant
Staff Sergeant
 
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 14. März 2006, 18:48
Wohnort: Marktoberdorf (am anderen Ende der Welt)

Beitragvon Sudden Death am Mittwoch 24. Januar 2007, 14:30

@Jarky
mit Leadtek hatte ich bisher eher schlechte Erfahrung vor allem was den TV-Ausgang und die Stabilität anging.
kannst mal bitte die Specs der GTX angeben also Pixelpipelines, GPU-und Speichertakt. Ich habs versucht zu "ergooglen" finde aber nur wenig Info.

S.D.
Nur eine Genie beherrscht das Chaos!
Benutzeravatar
Sudden Death
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 1595
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 14:52

Re: Grafikkarten-Empfehlung für ARMA

Beitragvon Paavo am Sonntag 12. Oktober 2008, 15:35

Moin moin,

Sudden Deaths Erfahrung kann ich bestätigen. Ich habe eine ATI Radeon x1950 Pro mit 512 MB GDDR3. In den ARMA v1.14 Grafik Optionen habe ich die Sichtweite auf den Defaultwert (1200 m) gelassen, in den erweiterten Einstellungen ist alles auf "hoch" gestellt. Es läuft alles flüssig, gelegentlich kommt ein kleiner Ruckler, den ich aber verkraften kann. Das ist aber auch die Obergrenze - stelle ich alles auf "sehr hoch" kommen auch bei mir die besagten weißen, grauen und braunen Polygonen. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich Kegety´s LowPlants im Einsatz habe.

MfG,

Paavo
Bild
http://jgbtl533.sixbitunder.com
Sind Sie vielleicht John Wayne, oder bin ich das?
Benutzeravatar
Paavo
Sergeant
Sergeant
 
Beiträge: 55
Registriert: Freitag 20. April 2007, 07:19


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron