Hat ArmA eine Zukunft!

ein allgemeines Diskussionsforum rund um OFP, Armed Assault & ARMA2

Moderator: Sudden Death

Beitragvon TheRookie am Freitag 14. März 2008, 00:25

Und sie haben dafür irgendeine völlig neue Technologie erfunden :D
Benutzeravatar
TheRookie
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 583
Registriert: Freitag 8. Dezember 2006, 09:17

Beitragvon Chaos am Mittwoch 19. März 2008, 15:59

Ja, danke. Ich hab jetzt bei www.armedassault.info eine kurze aber etwas ausführlichere Zusammenfassung entdeckt:

Ondøej Španìl hat einen neuen Artikel im Bohemia Interactive Developer's Blog über die Probleme mit dem "Virtual Adress Space" in ArmA veröffentlicht. Tolle Neuigkeiten, vorallem für die Leute mit Speicherbegrenzungsfehlern oder Polygonsalat auf dem Bildschirm. Ausserdem wurde der 1.11 Patch angekündigt.

Seitdem ArmA veröffentlicht wurde, war eins der größten Stabilitäts- und Kompatibilitätsprobleme die Ausschöpfung des "Virtual Adress Space". Das Problem liegt darin, daß das Spiel eine Menge Daten speichern muss, was viele virtuelle Adressen verbraucht, aber gleichzeitig wird ein grosser Teil des "Virtual Adress Space" von anderen Teilen des Systems gebraucht, vorallem vom Grafikkartentreiber. Das Problem entstand schon vor der Veröffentlichung von ArmA, schon während Operation Flashpoint Zeiten, als die ersten Grafikkarten mit 256MB oder mehr Speicher erschienen.
...
Was nun passiert, ist daß jede Anwendung einen Adressbereich von 2GB vom Betriebssystem zugewiesen bekommt. 2GB hört sich irgendwie nach einer Einschränkung an, aber ganz so schlimm ist es doch nicht - nur wenige Leute haben mehr RAM in ihrem PC. Wir reden hier jetzt nicht über RAM (physikalischem Speicher), sondern über den Adressbereich. Die Anwendung ist auf 2GB Adressbereich beschränkt, völlig egal ob ihr nun 512MB oder 4GB in eurem PC eingebaut habt.
...
Diese 2GB werden für alles was die Anwendung so braucht verwendet. Die neueren Grafikkartentreiber verbrauchen oft mehrere hundert MB von diesen 2GB. Um das Problem schlimmer zu machen, gibt es einige Betriebssystemkomponenten, die nicht viel (Adress)Platz verbrauchen, aber hier mal ein bisschen, da mal ein bisschen, wodurch der virtuelle Speicherraum in mehrere kleine Bereiche zerteilt (fragmentiert) wird. Nach meiner Erfahrung ist es dem Spielcode fast unmöglich mehr als 700-900 MB virtuelle Speicherplatzadressen für sich zu beanspruchen, ohne das das Betriebssystem extrem unstabil wird.
...
Das heisst, sobald das Spiel zu viel des virtuellen Speicherraumes beansprucht, passieren sehr komische Dinge, wie z.B. ein Polygonsalat auf dem Bildschirm oder sogar ein Systemneustart.
...
Eines Tages kam mir eine Idee, wie so oft, aus dem Nichts. Wie so häufig mit solchen Ideen, sobald das System umgesetzt wurde ist die Lösung offensichtlich. Aber ich habe noch nie davon gehört, daß diese Idee vorher schonmal umgesetzt wurde, von daher bin ich sehr stolz auf meine Erfindung. Ich nenne diese Methode "Nicht-adressierbarer Speicherplatz (Non-addressable Memory Store)"
Die Methode basiert auf einer Nutzung der "File Mapping API". Ja, ihr habt richtig gehört, die selbe API die soviele Probleme mit Flashpoint verursacht hat, nur diesmal wird sie auf eine völlig andere Art verwendet. Diesmal wird sie nicht benutzt um Dateien auszulesen sondern als Methode um Speicherplatz zu reservieren:...
...
Bald bei euch im nächsten Patch
Diese Speicherverwaltung wird im nächsten 1.11 Patch veröffentlicht und ich hoffe ihr findet sie genauso gut wie ich.

Lest den ganzen Artikel (englisch) im Bohemia Interactive Developer's Blog


Das klingt wirklich sehr interessant, doch wie gewohnt sparre ich mir voerst jegliche Rufe wie "geil" oder "wow" - solange bis es nicht da ist und zwar funktionstüchtig.
Das Die Schwachen überleben ist eine Laune der Starken !

[url=http://][img]http://[/img][/url]
Benutzeravatar
Chaos
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 1568
Registriert: Montag 3. Februar 2003, 19:39

Beitragvon Big Fan am Mittwoch 19. März 2008, 18:10

Chaos hat geschrieben:Das klingt wirklich sehr interessant, doch wie gewohnt sparre ich mir voerst jegliche Rufe wie "geil" oder "wow" - solange bis es nicht da ist und zwar funktionstüchtig.

Ich ebenfalls. 1.09b war ja mal nen viel zu später anfang mal schaun was mit 1.11 kommt
Bild
Big Fan
Captain
Captain
 
Beiträge: 331
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2006, 02:02

Beitragvon CBB am Mittwoch 19. März 2008, 18:20

Ja aber erwartet nicht schon wieder den Himmel auf Erden! :D
Gibt Leute die wollen eine exakte Simulation in allen Bereichen: Land, Wasser und Luft. Diesen Spieletraum wird es wohl noch etwas länger geben...
CBB
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 14:04

Beitragvon Big Fan am Mittwoch 19. März 2008, 18:55

Ich habe nie, weder von ofp noch von ArmA erwartet das sie die perfekten sim spiele sind. Für mich war der Hauptgrund das ich damals bei ofp gelandet bin, noch bevor ich mit editing angefangen habe (jetzt nicht lachen) das es endlich mal ein spiel gab in dem man sich frei bewegen konnte ohne durch levelbeschränkungen den weg vorgesagt zu bekommen.

Realismus ist bei mir eher drittrangig, spaßfaktor und lauffähigkeit (des spiels und eigenen maps) steht an erster stelle und wer unbedingt realismus will soll in irak gehen :mrgreen:
Bild
Big Fan
Captain
Captain
 
Beiträge: 331
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2006, 02:02

Beitragvon CBB am Mittwoch 19. März 2008, 20:58

Na gut weil bald Ostern ist! :D
>>Die Changelog zum Betapatch 1.11<<
CBB
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 14:04

Beitragvon Sudden Death am Donnerstag 20. März 2008, 08:55

Nicht schlecht, aber an manchen Stellen zu allgemein gehalten, um konkretes abzuleiten, was verbessert wurde.

S.D.
Nur eine Genie beherrscht das Chaos!
Benutzeravatar
Sudden Death
ARMAMDB-Team
ARMAMDB-Team
 
Beiträge: 1595
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 14:52

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron